L-Glutamin Einnahme bei Leaky Gut Syndrom

L-Glutamin oder umgangssprachlich nur Glutamin ist eine Aminosäure, die sich bei regelmäßiger Einnahme sehr positiv auf den Darm auswirkt. Für Personen, die am Leaky Gut Syndrom leiden oder generell ihrer Darmschleimhaut Gutes tun möchten, empfiehlt sich daher eine dauerhafte Supplementierung mit L-Glutamin. Besonders empfehlenswert ist L-Glutamin in Kapselform, da es deutlich bequemer ist ein paar Hartkapseln zu schlucken statt sich einen Shake anrühren zu müssen.

L-Glutamin zählt zu den Aminosäuren, die der menschliche Körper zwar selbst in einer gewissen Menge herstellen kann oder durch die Nahrung (z.B. Geflügel, Rind oder Fisch) zu sich nehmen kann, welche aber bei Bedarf unbedingt zusätzlich supplementiert werden sollten um den Bedarf an dieser Aminosäure zu stillen. Vor allem in Ausnahmesituationen wie Erkrankungen, Stress oder bei extremen körperlichen Leistungen reicht die körpereigene Synthese von L-Glutamin nicht mehr.

 

Dies gilt nicht nur für Sportler, die schon vor einigen Jahren L-Glutamin als Wunderwaffe im Wettkampf-Sport entdeckt haben, sondern vor allem auch für Betroffene des Leaky Gut Syndromes – denn in diesem Fall kann eine zusätzliche Einnahme eines L-Glutamin Präparates dafür sorgen, dass sich die Darmschleimhaut schneller regeneriert und die Löcher in der Darmbarriere zumindest teilweise abgedichtet werden und man den ersten Weg zu einer Besserung des Syndromes eingeschlagen hat. Eine der Hauptaufgaben von der L-Glutamin Aminosäuren ist das Zellwachstum und Zellgewebe-Regeneration auf molekularer Ebene.

Glutamin erhält man mittlerweile nahezu überall wo es Nahrungsergänzungsmittel gibt wie etwa Sport-Fachgeschäfte, Apotheken oder natürlich der Online Handel wie Amazon. Qualitativ gibt es bei diesen Produkten keinerlei Unterschiede oder Einschränkungen – doch beim Preis kann kaum eine Apotheke mit den Preisen des Onlinehandels mithalten, es spricht also nichts dagegen diese Produkte online zu erwerben.

Weitere Vorteile von Glutamin für den menschlichen Körper:

  • Verbessert die Funktion des Immunsystems
  • Unterstützt die Wundheilung
  • Unterstützt die Aufrechterhaltung des Säure-Basen Gleichgewichts des Körpers

L-Glutamin Einnahme

Sinnvoll beim Leaky Gut ist eine Einnahme von mindestens 5-10g bis zu 3x täglich. Es empfiehlt sich das Glutamin ausschließlich mit stillem Wasser einzunehmen, da z.B. Milch dafür sorgen kann, dass der Magen-Darm Trakt die Aminosäure nicht optimal aufnehmen und verarbeiten kann.

Auch die Einnahme mit warmem oder heissem Wasser ist nicht geeignet, da die Aminosäure nicht hitzeresistent ist und die Temperatur dafür sorgt, dass das Glutamin denaturiert und somit an Wirksamkeit & Effizienz verliert. Auch sollte das Glutamin unabhängig von den Mahlzeiten supplementiert werden damit der Magen-Darm-Trakt sich ausschließlich auf diese Aminosäure konzentrieren kann und die Wirkung optimal

L-Glutamine als Kapseln oder Pulver?

Viele Leute greifen bei Glutaminprodukten lieber zu Kapseln, da sich diese leichter dosieren lassen und auch generell komfortabler handhaben lassen. Bei LGS-Betroffenen hingegen empfiehlt es sich auf die Pulverform zurückzugreifen, schon alleine da sich die Dosierungsmenge erhöht im Vergleich zu den Einnahmeempfehlungen auf der Verpackung, die sich in der Regel an Sportler richten. Alleine durch die Tatsache, dass die Kapseln in der Regel etwa 1 Gramm Wirkstoff enthalten, ist eine Einnahme bei bis zu 30 Gramm täglich in Kapseln kaum sinnvoll.

Weitere Vorteile des Glutamin-Pulvers gegenüber der Kapseln:

  • Keine Füllstoffe / Gelatinekapseln
  • Direkt aufnahmefähig
  • Leicht löslich in Wasser

Letzte Aktualisierung am 6.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API